· 

Richte dein Training nach deinem Ziel aus!

Video: Kettlebell Slow Jerk 32kg 6' (english voice over) - Kettlebell Junkie Vlog #28
Kettlebell Junkie Vlog #28: Kettlebell Slow Jerk 32kg 6' (english voice over)

Das ist ein wichtiger Punkt den ich in,  nun mittlerweile zwei Jahren aktivem Kettlebell Sport, gelernt habe. Auf den ersten Blick eine sehr offensichtliche Aussage aber was meine ich damit?

 

Um das zu erklären ist es wichtig, dass du dir über dein Ziel im Klaren bist. Als Beispiel: mein Ziel ist es Weltmeister im Kettlebell Sport, in der Profi Klasse des Long Cycle, zu werden. Nicht mehr, nicht weniger. Das bedeutet, obwohl es vielleicht cool wäre einen 250kg Deadlift oder einen 1,5m BoxJump zu machen, einen Marathon in unter 3h zu laufen oder bei einem Bodybuilding Wettbewerb den ersten Platz zu belegen, sind das alles nicht meine Ziele. Dementsprechend richte ich mein Training auch nicht auf diese Aktivitäten aus. Mein Training ist darauf ausgelegt Weltmeister im Profi Long Cycle zu werden. Wobei dies in meinem Fall hauptsächlich durch meinen Coach gesteuert wird.

 

Natürlich gehe ich laufen. Ich habe zwei Cardio Einheiten pro Woche. Aber wenn ich laufe ist es nicht meine Ambition mein Tempo auf lange Distanzen zu erhöhen. Wenn das nebenbei passiert ist es schön aber nicht notwendig. Das Lauftraining dient zur Regeneration von den Kettlebell Einheiten und steigert die Grundlagenausdauer.

 

Gleiches gilt für mein Langhantel Training. Es ist sicher beeindruckend viel Gewicht zu beugen oder zu heben. Aber was genau soll es bringen, wenn ich beim Wettkampf nur mit einem Bruchteil des Gewichtes arbeiten muss aber das über deutlich längere Zeit. Also gilt auch hier, das Langhanteltraining auf das Ziel im Kettlebell Sport anzupassen und mit moderatem Gewicht viele Wiederholungen zu absolvieren. So zieht es sich durch alle Bereiche. Training, Ernährung, Regeneration und mentaler Fokus. Alles sollte auf das eine Ziel ausgerichtet sein um dort auch Erfolg zu haben. Welche Ziele hast du und trainierst du auch entsprechend?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0